Project Road Movies - der Weg ist das Ziel

Road Movies - der Weg ist das Ziel

MultiMediaArt, 2007

Über Road Movies - der Weg ist das Ziel

Die Diplomarbeit „Road Movies – Der Weg ist das Ziel“ behandelt die Frage, ob es möglich ist, dieses amerikanische Genre in die österreichische Kultur zu transferieren. Da der Road Movie an sich auf ein Gefühl der Heimatlosigkeit aufbaut, werden historische sowie kulturelle Faktoren in Betracht gezogen, sowie eine Definition für dieses Genre anhand von typischen Merkmalen gefunden. Zusätzlich werden 4 der wichtigsten Subgenres erläutert und Dennis Hoppers „Easy Rider“, der als Beginn und Aush...

Die Diplomarbeit „Road Movies – Der Weg ist das Ziel“ behandelt die Frage, ob es möglich ist, dieses amerikanische Genre in die österreichische Kultur zu transferieren. Da der Road Movie an sich auf ein Gefühl der Heimatlosigkeit aufbaut, werden historische sowie kulturelle Faktoren in Betracht gezogen, sowie eine Definition für dieses Genre anhand von typischen Merkmalen gefunden. Zusätzlich werden 4 der wichtigsten Subgenres erläutert und Dennis Hoppers „Easy Rider“, der als Beginn und Aushängeschild dieser Gattung Film gilt, analysiert. Schlussendlich beantwortet der Kurzfilm „Angerpoint“ von Benjamin Jenichl die Frage nach der Möglichkeit eines authentischen österreichischen Road Movies.


Projekttags

Visuelle Eindrücke