Project Seelenwinter

Seelenwinter

MultiMediaArt & MultiMediaTechnology, 2009

Über Seelenwinter

Genre: Drama Einsam und alleine, abgeschottet von der Außenwelt fristet Danny sein Dasein - in einer tristen Zweizimmer-Wohung. Seine Lebensumstände in dieser Welt spielen jedoch keine Rolle, denn Anteil am Leben hat er noch nie wirklich genommen. Danny hat seine eigenen Welten - gedankliche Welten. Wenn Danny regungslos in die Luft starrt befindet sich sein Geist wahrscheinlich in der Vergangenheit, genauer gesagt in seiner Kindheit. Diese war alles andere als rosig, dafür hat sein Vater ...

Genre: Drama

Einsam und alleine, abgeschottet von der Außenwelt fristet Danny sein Dasein - in einer tristen Zweizimmer-Wohung. Seine Lebensumstände in dieser Welt spielen jedoch keine Rolle, denn Anteil am Leben hat er noch nie wirklich genommen. Danny hat seine eigenen Welten - gedankliche Welten. Wenn Danny regungslos in die Luft starrt befindet sich sein Geist wahrscheinlich in der Vergangenheit, genauer gesagt in seiner Kindheit. Diese war alles andere als rosig, dafür hat sein Vater gesorgt und auch dafür, dass er diese Zeit nie mehr vergisst. Geplagt von den seelischen Misshandlungen seines Vaters hat sich Danny schon als Kind in eine Scheinwelt geflüchtet. Diesen Schutzmechanismus, der ihm eine heile und glückliche Welt beschert, hat er bis heute nicht aufgeben können. Das Switchen zwischen den Welten hat jedoch zur Folge dass die Realität auf der Strecke bleibt und somit ein normales Leben keine Entwicklungschancen hat. Doch eine Botschaft, scheint diese Welten zum Einsturz zu bringen!

Wann: Mai-Juni 2009

Orte: Salzburg, Steiermark (Schladming)

Zukunft: Derzeit sind 2 Trailer fertiggestellt – die Finalisierung des 20-30 min Films findet bis Ende September 2009 statt.

QPT1

Michael Windberger (MMA08) Regie, Drehbuch, Schnitt, Colorcorrection, Schauspiel

Melissa Rothmann (MMA08) Kamera, Licht, Drehbuchadaption

Franciskus Beacon-Schandl – Schauspiel Christoph Keinprecht – Schauspiel Julia Keinprecht– Schauspiel Melanie Toth – Schauspiel Annika Igler – Schauspiel Bianca Igler – Schauspiel Paul Schäffer – Schauspiel Aoife O’Grady – Schauspiel

Visuelle Eindrücke