Project lonome

lonome

MultiMediaArt & MultiMediaTechnology, 2010

Über lonome

lono'me - a music quiz Musikratespiele gibt's wie Sand am Meer... ABER NICHT IM WEB! lono'me ist ein Musikratespiel bei dem es darum geht aus kurzen Lied-Teilen den Titel und Interpreten zu erraten. Die Inspiration zu diesem Projekt bekamen wir durch die Fernsehserie “Name that Tune” von 1953. In dieser Gameshow traten zwei Kandidaten gegeneinander an und mussten anhand einer bestimmten Anzahl von Tönen den Interpreten und Titel eines Liedes erkennen. Eine deutsche Version dieses Format...

lono'me - a music quiz

Musikratespiele gibt's wie Sand am Meer... ABER NICHT IM WEB!

lono'me ist ein Musikratespiel bei dem es darum geht aus kurzen Lied-Teilen den Titel und Interpreten zu erraten. Die Inspiration zu diesem Projekt bekamen wir durch die Fernsehserie “Name that Tune” von 1953. In dieser Gameshow traten zwei Kandidaten gegeneinander an und mussten anhand einer bestimmten Anzahl von Tönen den Interpreten und Titel eines Liedes erkennen. Eine deutsche Version dieses Formats lief von 1999 - 2000 auf dem Fernsehsender “VOX” unter dem Namen “Hast du Töne?”. Der Name lono’me leitet sich aus dem hawaiianischen Wort “lono” ab, was soviel wie “hören” bedeutet, frei übersetzt also “höre mich”.

Um diese Gameshow auf eine Webplattform zu übertragen haben wir das Konzept des Spiels eingeschränkt. Es treten nicht zwei Kandidaten gegeneinander an, sondern jeder User spielt für sich selbst. Dabei wird ein kurzer Teil eines Liedes abgespielt, etwa zwischen 3 bis 6 Sekunden, von dem es den Interpreten und den Titel zu erraten gilt.

Als Benefit für einen erratenen Song bekommt der User das komplette Lied als YouTube Video angezeigt und erhält pro Interpret und Titel einen Punkte.

Realisiert wurde das Ganze in Ruby on Rails, jQuery, ActionScript 3.

Hubert Hölzl (mmt), Andreas Alfarè (mmt), Vera Mayrhofer (mma)

Visuelle Eindrücke