Project Crappy Crap

Crappy Crap

MultiMediaArt & MultiMediaTechnology, 2011

Crappy Crap

„Der Golf von Mexiko ist ein verdammt hartes Pflaster für junge Fiddler-Krabben. Früher brachte die warme Strömung noch genug Futter für alle, doch heute lässt sich in dem ölverseuchten Wasser kaum noch genug Futter finden, um über die Runden zu kommen. Wer durchkommen will, muss ein gutes Plätzchen haben, und das auch verteidigen...“ (Auszug aus Crappy Crab)

Diese Neuauflage des 2D-Klassikers „Tanks“ präsentiert sich hier im neuen Gewand. Als Fiddler-Krabbe versucht man, hier seinen Platz zu verteidigen und die GegnerInnen mittels explosiven Krabbenschaum zu vertreiben. Der Spielspaß ist laut Daniel Antlinger (Programmierung) und Jan-Nahuel Jenny (Grafik) jedenfalls garantiert.

Crappy Carp MakingOf

Schlacht um Lebensraum

Krabben bekriegen sich um ihren Standplatz zu verteidigen
Krabben bekriegen sich um ihren Standplatz zu verteidigen

Selbstmordkommando

Durch vernachlässigen der Strömung traf sich eine Krabbe selbst
Durch vernachlässigen der Strömung traf sich eine Krabbe selbst

Startscreen

Startscreen des Games
Startscreen des Games

Attachments

Creators

Anonyme Person

Grafik

Konzept

Daniel Antlinger Profile Picture
Daniel Antlinger

Konzept

Game Programmierung