Project

gewusst-wo!

MultiMediaTechnology, 2011

Über gewusst-wo!

Entstehung: Die Idee entstand auf einer meiner Reisen durch Europa. Man sollte es den Menschen ermöglichen, einer der zwei wichtigsten und oft dringendsten Grundbedürfnisse von allen stillen zu können... Jederzeit und in jeder noch so kleinen Stadt. Es geht mir ums Trinken und um das Verlangen nach einer Toilette. Ziel: Mit einer Internet-Plattform will ich den Menschen zeigen, wo sie diese zwei Grundverlangen kostenlos lindern können. Hinzugekommen sind noch Elemente wie gratis WLAN-Hotsp...

Entstehung: Die Idee entstand auf einer meiner Reisen durch Europa. Man sollte es den Menschen ermöglichen, einer der zwei wichtigsten und oft dringendsten Grundbedürfnisse von allen stillen zu können... Jederzeit und in jeder noch so kleinen Stadt. Es geht mir ums Trinken und um das Verlangen nach einer Toilette.

Ziel: Mit einer Internet-Plattform will ich den Menschen zeigen, wo sie diese zwei Grundverlangen kostenlos lindern können. Hinzugekommen sind noch Elemente wie gratis WLAN-Hotspots und sehenswerte Orte.

Erklärung: Meine Pattform ermöglicht es jedem Benutzer weltweit überall auf unserer Erde gratis Elemente einzutragen. Das Potential der Seite ist somit enorm groß! Nach einer kurzen Registrierung und Anmelden wird der User direkt zur Möglichkeit ein neues Element hinzuzufügen geleitet. Hinzugefügt werden kann ein Element entweder über eine Karte auf der individuell ein verschiebbarer Wegpunkt plaziert werden kann oder direkt über ein Formular - sollte man die Koordinaten schon bei der Hand haben.

Weitere Features: Zur Navigation auf der Karte dienen einige weitere Elemente: Jeder Typ von Marker kann individuell aus- und wieder eingeblendet werden. Eine weltweite Suchfunktion nach Orten, Städten, Ländern ist ebenfalls inkludiert. Auch existiert die Möglichkeit den eigenen Standort auf der Karte anzeigen zu lassen. Die Daten von "gewusst-wo!" können offline genutzt werden! Mittels eines Datei-Download, welche die Markerinformationen enthält.

Programmiertechnisch: Geschrieben ist meine Website in den Programmiersprachen Javascript, PHP, SQL, HTML und CSS. Elemente von HTML5 und CSS3 sind natürlich ebenfalls mit inkludiert. Es wurde die von Google angebotene Maps API verwendet. Diese ist sehr umfangsreich, bittet viele Änderungs- und Einstellungsmöglichkeiten und ist somit ideal für mein Projekt.

Herausforderungen: Sind oft vor allem die interpretierten web-typischen Programmiersprachen, da ein Fehler erst dann sichtbar wird, wenn er auftritt. Somit hat man jedes einzelne Szenario einer Website durchzugehen, bevor man sich sicher sein kann, dass wirklich alles fehlerfrei ist.

Fazit: Das tolle an meinen Projekt, ist dass ich hier die Möglichkeit gehabt habe, für die Menschen etwas Gewinnbringendes zu kreieren. Und dies lag und liegt mir sehr am Herzen.

Visuelle Eindrücke

Startseite

Die Internet-Plattform in ihrem vollen Glanz.
Die Internet-Plattform in ihrem vollen Glanz.

Eintragen eines Element

Das benutzerfreundliche Eintragen von Elementen über eine Karte. Es wird hier per Rechtsklick ein roter Marker gesetzt, dessen Koordinaten werden für das weitere Formular übernommen.
Das benutzerfreundliche Eintragen von Elementen über eine Karte. Es wird hier per Rechtsklick ein roter Marker gesetzt, dessen Koordinaten werden für das weitere Formular übernommen.

Info-Fenster

Jeder Element auf der Karte besitzt ein individuelles Info-Fenster. In diesen ist ersichtlich, ob es ganztätig zugänglich ist, eine ungefähre Ortangabe und ob das Element im Winter ebenfalls verfügbar ist.
Jeder Element auf der Karte besitzt ein individuelles Info-Fenster. In diesen ist ersichtlich, ob es ganztätig zugänglich ist, eine ungefähre Ortangabe und ob das Element im Winter ebenfalls verfügbar ist.

Mitwirkende