Project Efficiency VS. Effectiveness

Efficiency VS. Effectiveness

MultiMediaArt, 2012

Über Efficiency VS. Effectiveness

Die vom Menschen geschaffene Technik arbeitet zwar äußerst effizi­ent (etwas richtig tun), ist da­bei aber nicht effektiv (das Richtige tun) im Sinne globaler Zukunfts­perspektiven... (Bsp.: sehr effizi­ente Erdöl­för­derung ist nicht ef­fektiv) Natur hingegen funktioniert nicht son­derlich effizient, ist aber darauf ausgelegt, effektiv das Le­ben zu bewahren... (Bsp.: ein Baum mit 100ten von Blüten ist nicht effizient, aber im Einklang mit seiner Umgebung.) Zwei äußerst kontrahierende Sys...

Die vom Menschen geschaffene Technik arbeitet zwar äußerst effizi­ent (etwas richtig tun), ist da­bei aber nicht effektiv (das Richtige tun) im Sinne globaler Zukunfts­perspektiven... (Bsp.: sehr effizi­ente Erdöl­för­derung ist nicht ef­fektiv) Natur hingegen funktioniert nicht son­derlich effizient, ist aber darauf ausgelegt, effektiv das Le­ben zu bewahren... (Bsp.: ein Baum mit 100ten von Blüten ist nicht effizient, aber im Einklang mit seiner Umgebung.)

Zwei äußerst kontrahierende Sys­teme, die dennoch stark ineinan­der verwoben sind, teilen sich ein und denselben Kosmos... Der Mensch drängt darauf, diesen Kosmos, mithilfe von technischen Prothesen, in seiner Funktions­wei­se zu verstehen, um Be­rechnun­gen, Rekonstruktionen, Prognosen und Simulationen anzustellen...

Seine Absichten sind dabei fast ausschließlich eigennützig profit­orientiert und ziehen nicht die Ganzheitlichkeit des Systems „Na­tur" in Betracht, was eine Unaus­geglichenheit, eine Störung zur Folge hat... Künstlich versucht der Mensch diese Kluft, die zwischen ihm und der Natur herrscht, zu schließen, was allerdings so nicht gelingen kann, da die Natur in ih­rer Gesamtheit nie quantitativ er­fassbar, geschweige denn bere­chenbar werden kann...

Freie, un­gezügelte Natur im Ma­kroformat steht massenhaft re­konstruierbar geordnetem Innen­leben von Ma­schinen gegenüber... Die Schnitt­stelle ist der Mensch...

Diese hier rein zu doku­mentari­schen Zwecken filmisch er­fasste Natur soll den Betrachter auf ihre Schönheit und ihre, mit der unna­türlich geordneten Struk­tur von Mechanik und Elektronik in Kon­trast stehenden, Unförmigkeit und deshalb stabile Beständigkeit hin­weisen... ...denn Vielfalt ist der Schlüssel zum Überleben!

Video: 5d mark II, 100mm Macro L 1:2,8 - Adobe Photoshop CS5, AfterEffects CS5 Audiodesign: Recordings mit ZOOM H2 - Audacity, Cubase 5

Visuelle Eindrücke

Efficiency VS. Effectiveness

Film ab...
Die Vorschau für das Video Efficiency VS. Effectiveness ist leider nicht möglich.

Rot

Grün

Blau