Project Alraune Online

Alraune Online

MultiMediaTechnology, 2015

Über Alraune Online

Alraune Online ist eine Web-Plattform, die den Menschen das Allergieforschungsprojekt Alraune näher bringt und ihnen die einzigartige Gelegenheit gibt sich aktiv an der Allergieforschung zu beteiligen. Projekt Alraune Alraune ist ein durch das Sparkling Science Forschungsprogramm des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft finanziertes Projekt. Am Projekt sind mehrere Hochschulen, unter anderem die Universität Salzburg, Fachbereich Molekulare Biologie sowie die Fachhoc...

Alraune Online ist eine Web-Plattform, die den Menschen das Allergieforschungsprojekt Alraune näher bringt und ihnen die einzigartige Gelegenheit gibt sich aktiv an der Allergieforschung zu beteiligen.

Projekt Alraune

Alraune ist ein durch das Sparkling Science Forschungsprogramm des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft finanziertes Projekt. Am Projekt sind mehrere Hochschulen, unter anderem die Universität Salzburg, Fachbereich Molekulare Biologie sowie die Fachhochschule Salzburg, Studiengang Biomedizinische Analytik beteiligt. Im Rahmen des Projekts werden der Einfluss und die Sensibilisierung auf Allergene im Hausstaub untersucht. Zentraler Bestandteil des Forschungsprojekts ist die aktive Einbindung von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern in die Forschungsarbeit. Dabei spielt die Plattform Alraune online eine wichtige Rolle. Die Personen können sich mittels der Plattform online an der Forschung beteiligen und Informationen über das Projekt erhalten. Die Informationen können geteilt werden, wodurch das Projekt an Bekanntheit gewinnt.

Module

Die Plattform ist in Modulen aufgebaut, die sich voneinander abgrenzen und den Besucherinnen und Besuchern jeweils unterschiedliche Möglichkeiten zur Beteiligung am Projekt bieten.

 

Fragenbewertung

Das Modul „Fragebewertung“ stellt den Websitebesucherinnen und Websitebesuchern ein Mittel zur Verfügung, die Forscherinnen und Forscher dabei zu unterstützen, einen Pool von allgemein verständlichen Fragen zu generieren. In weiterer Folge können die Forscherinnen und Forscher damit ihre Fragebögen verbessern und somit auch die Aussagekraft dieser Fragebögen deutlich steigern. Die Website lädt dazu jeweils zwei zusammengehörige Fragen aus einem der verfügbaren Themengebiete. Die Benutzerin oder Benutzer bewertet die Verständlichkeit der ersten Frage sowie der zweiten Frage. In einem weiteren Schritt wird die verständlichere Frage ausgewählt. Dieses Tool wird innerhalb eines begrenzten Zeitraums (Start voraussichtlich Herbst 2015) verfügbar sein und wird später durch das Modul „Fragebogen“ ersetzt, das die verständlichsten Fragen beinhalten wird.

Ideenfabrik Allergie-Risikofaktoren

Das Modul „Ideenfabrik Allergie-Risikofaktoren“ befindet sich noch in der Konzeptionsphase. Das Grundkonzept sieht vor, dass die Benutzerin oder der Benutzer die Möglichkeit bekommt, eigene Beiträge zu dem Thema Allergie-Risikofaktoren zu verfassen. Dabei kann ein neuer Eintrag erstellt und anderen Benutzerinnen und Benutzern sowie den Forscherinnen und Forschern mitgeteilt werden, was ihrer oder seiner Meinung nach die Gründe und Ursachen für die Entstehung von Allergien sind. Die Seite wird eine bestimmte Anzahl der aktuellsten Beiträge anzeigen. Sobald die Besucherin oder der Besucher einen neuen Beitrag versendet, wird dieser den Ältesten der angezeigten Beiträge, ersetzen. Weiteres sieht das Grundkonzept vor, die Anzahl der vorhandenen Beiträge, mittels eines wachsenden Baumes, darzustellen.

Backend – Statistische Aufbereitung der Daten

Das Backend, welches nur den Forscherinnen und Forschern zur Verfügung steht, bereitet die von den Benutzerinnen und Benutzern generierten Daten statistisch auf. Die Fragen werden absteigend nach der Anzahl der positiven Bewertungen aufgelistet. Ein Klick auf eine der Fragen bietet einen genaueren Überblick über die Bewertungen der Frage. So wird etwa die Gesamtanzahl der Bewertungen ausgegeben. Mittels eines Torten-Diagramms werden die Bewertungen in absoluten und relativen Zahlen grafisch dargestellt. Weiters wird angezeigt, ob die Frage gegenüber der Vergleichsfrage bevorzugt wird. Ebenfalls gibt es eine Übersicht über die Kategorien. Wird eine dieser Kategorien ausgewählt, so werden alle Fragen dieser Kategorie, wiederum absteigend nach der Anzahl der positiven Bewertungen, aufgelistet. Mit der Fertigstellung des Moduls „Ideenfabrik Allergie-Risikofaktoren“ wird es auch eine Aufbereitung der Eingaben dieses Moduls geben.

Zukunft

Weitere Module und Features sind bereits in Planung. Der Start der Plattform selbst ist für Herbst 2015 geplant.

Visuelle Eindrücke

Mobile Layout

Tablet Layout

Desktop Layout

Fragenbewertung Schritt 1

Fragenbewertung Schritt 2

Backend

Statistik einer bewerteten Frage
Statistik einer bewerteten Frage