Another Type of Game
MultiMediaTechnology
Another Type of Game wurde von Spielen wie Typing of the Dead und Z-Type inspiriert. Im Vordergrund steht die Fähigkeit mit einer Tastatur schnell und genau umgehen zu können.

Während zufällige Worte am oberen Bildschirmrand spawnen ist es das Ziel des Spielers diese Worte schnell genug einzutippen um sie zu stoppen. Dabei werden Fehler mit einem Zurücksetzen des Fortschritts im Wort und einer Verringerung des Scores bestraft. Dazu kommt, dass sich diese mit einem höheren Score auch schneller in Richtung ihres Ziels, der unteren Bildschirmkante bewegen. Sollte ein noch nicht fertiges Wort dort ankommen erhält man seinen finalen Score und kann sofort wieder von vorn beginnen.

So ist das gesamte Spiel ein reiner Test der eigenen Fähigkeiten des Spielers und soll den Ehrgeiz jedes Einzelnen ansprechen. Dabei sind auch kleine Referenzen hier und da versteckt die zufällig auftauchen. Mit einer sehr simplen Spielmechanik soll das Talent des Spielers im Vordergrund liegen und der Score auch eine Repräsentation dessen sein.

Das Design ist darauf ausgelegt dem Spieler in keiner Art und Weise im Weg zu stehen und trotzdem alle wichtigen Informationen bereitzustellen. Durch auditives Feedback soll es leichter sein sich auf das Schreiben zu konzentrieren und trotzdem jederzeit zu wissen was gerade passiert ist. Farblich ist das ganze Game in Schwarz und Weiß gehalten um den besten Kontrast zu erzielen und leichte Lesbarkeit aller Worte zu garantieren.

Text ausblenden
Another Type of Game wurde von Spielen wie Typing of the Dead und Z-Type inspiriert. Im Vordergrund steht die Fähigkeit mit einer Tastatur schnell und genau umgehen zu können.

Während zufällige Worte am oberen Bildschirmrand spawnen ist es das Ziel des Spielers diese Worte schnell genug einzutippen um sie zu stoppen. Dabei werden Fehler mit einem Zurücksetzen des Fortschritts im Wort und einer Verringerung des Scores bestraft. Dazu kommt, dass sich diese mit einem höheren Score auch schneller in Richtung ihres Ziels, der unteren Bildschirmkante bewegen. Sollte ein noch nicht fertiges Wort dort ankommen erhält man seinen finalen Score und kann sofort wieder von vorn beginnen.

So ist das gesamte Spiel ein reiner Test der eigenen...

Team
Nico Pfeifenberger
MMT Bachelor 2016
Aufgaben: Programmierung
Share
facebook twitter pin it
Presentation media
Titelscreen
Die gesamte Menüführung basiert auf Tastaturinput
Presentation media
How To
Das Spielprinzip in wenigen Worten
Presentation media
Die Spieloberfläche
Klarer Kontrast; Keine überflüssigen Obstruktionen
Presentation media
Zufällige Auswahl
Kleine Referenzen können zufällig auftauchen