Project

Die Repräsentation von Menschen mit Behinderung im Film

2019

Über Die Repräsentation von Menschen mit Behinderung im Film

Menschen mit Behinderung bewegen sich am Rande der Gesellschaft. Sie werden noch immer nicht als selbstverständlicher Teil dieser wahrgenommen. Der Diskurs über Behinderung geprägt von sozialen, institutionellen, gesellschaftlichen und politischen Wechselwirkungen. Behinderung wird normierend aus unserer Wirklichkeit verbannt. Sie ist eine nicht dargestellte Konstante unserer Welt. Bilder reproduzieren diese Wirklichkeit und tragen Verantwortung. Die Beiläufigkeit des Menschseins mit Stärke...

Menschen mit Behinderung bewegen sich am Rande der Gesellschaft. Sie werden noch immer nicht als selbstverständlicher Teil dieser wahrgenommen. Der Diskurs über Behinderung geprägt von sozialen, institutionellen, gesellschaftlichen und politischen Wechselwirkungen. Behinderung wird normierend aus unserer Wirklichkeit verbannt. Sie ist eine nicht dargestellte Konstante unserer Welt. Bilder reproduzieren diese Wirklichkeit und tragen Verantwortung. Die Beiläufigkeit des Menschseins mit Stärken und Schwächen wird von stereotypen Darstellungsmustern verhüllt. Die Aufgabe der Masterthesis ist diese Muster aufzudecken.

Visuelle Eindrücke

ZIEMLICH BESTE FREUNDE (2011)

Philipe und Driss im Auto
Philipe und Driss im Auto

USC Annenberg Studie 2017

Ungleichheit in 900 Filmen
Ungleichheit in 900 Filmen

BABEL (2006)

Chieko
Chieko

Mitwirkende

Anonyme Person